Die Schwarzbachbahn

Spendenaufruf für die Wiederinbetriebnahme der Dampflok IVK 99 585

Dampf in der Sächsischen Schweiz Schwarzbachbahn Schmalspurbahn Goßdorf-Kohlmühle - Hohnstein

Spendenaufrufe

Aktuell: Ausgelaufen:
Im Juli 2020 unterzeichneten Vertreter der Museumsbahn Schönheide und des Schwarzbachbahnvereins einen Leihvertrag für die Dampflok IVK 99 585 mit 20 Jahren Laufzeit. Die Vereinbarung ermöglicht uns den Betrieb der Lok für die Dauer von 2 Fristen auf der Schwarzbachbahn. Die Lok stand zuletzt im Freien abgestellt in Schönheide. Die Museumsbahn dort hat zwei weitere IVK Loks zur Verfügung und so wurde die Kooperation besiegelt. Kurz vor dem Bahnhofsfest 2020 in Lohsdorf ist die Dampflok IVK 99 585 in Lohsdorf eingetroffen. Ein ganz besonderer Moment der ein neues Zeitalter des regelmäßigen Dampfzugverkehrs bei der Schwarzbachbahn einläutet. Bevor es so weit ist, steht natürlich die Befundung und betriebsfähige Aufarbeitung auf dem Plan. Die Lok wurde 1912 erbaut. Im 6. Lieferabschnitt (1912 – 1914) bei der Sächsischen Maschienenfabrik vormals Richard Hartmann unter der Fabriknummer 3597 und der sächsischen Betriebsnummer 175. Bei der DRG/DR wurde sie dann unter der Loknummer 99 585 geführt. Ab 1970 dann mit EDV-Nummer 99 1585-1. Am Tag nach dem Bahnhofsfest, am 07.09.2020, wurde mit der Demontage der Feinausrüstung und der Wasserkästen die Zerlegung zwecks Hauptuntersuchung begonnen. Einen Tag später waren auch noch sämtliche Rohrleitungen demontiert. Im Herbst 2021 ist die Lok komplett in ihre Einzelteile zerlegt. Viele Teile der Feinausrüstung sind bereits von unseren Mitgliedern aufgearbeitet worden. Bereits ausgeführt: Feinausrüstung der Lok: - Schmierölpresse und Ölsperren aufgearbeitet - beide Strahlpumpen aufgearbeitet, dabei innere Teile komplett erneuert - beide Kesselspeiseventile komplett erneuert - zentraler Dampfentnahmestutzen mit Anstellventilen aufgearbeitet, innere Teile ebenfalls alle erneuert - Wasserstandanzeiger komplett erneuert - weitere Hähne und Ventile aufgearbeitet Kessel: - Ersatz von 50% Stehbolzen - Aufarbeitung beider Rohrwände - Langkesselboden ausgebessert - Rauchkammer teilweise erneuert - sämtliche Anschlüsse und Dichtflächen aufgearbeitet - Waschlukenpilze aufgearbeitet und teilweise erneuert Aschkasten und Rostlage: - Aschkasten neu beschafft - Rostauflage komplett erneuert Fahrwerk: - Achslagergleitplatten komplett erneuert

Eine Dokumentation der bereits geleisteten Arbeiten ist hier zu finden!

Nun stehen die „dicken Brocken“ an.

- Aufarbeitung Radsatzgruppe (Schweiß-, Dreharbeiten) - Fertigbearbeitung Achslager (Lagerschalen ausbohren) - Fertigbearbeitung Stangensatz (Lagerschalen ausbohren) - Kessel strahlen und lackieren - Einbau Rohrsatz im Kessel (100 Stück Heizrohre einschweißen und einwalzen) - Teilerneuerung der Kesselverkleidung - Erneuerung der gesamten Verrohrung am Kessel und im Triebwerk (ca. 150m Rohrleitungen) - Teilerneuerung Wasser- und Kohlenkasten - Lackierung (*Diese Liste ist nicht vollständig!) Das anvisierte Ziel der Lokschlosser zur Fertigstellung ist das Jahr 2023. Um dieses ehrgeizige Projekt „flüssig“ umsetzen zu können, bitten wir um Ihre finanzielle Unterstützung. Auf Grund der größe des Projektes stzen wir uns ein Spendenziel in Höhe von: 75.000,00 Euro Aktueller Spendenstand: 00.455,00 Euro Datum: 20.11.21 Wenn Sie uns bei diesem anspruchsvollen Projekt finanziell unterstützen können und wollen, überweisen Sie Ihre Spende bitte auf folgendes Konto: Ostsächsische Sparkasse Dresden IBAN: DE13 8505 0300 3000 2534 23 BIC /SWIFT: OSDDD81XXX Zweck: Spende Damplok Spenden sind ab dem ersten Cent von der Steuer absetzbar. Bis zu einer Höhe von 200 € braucht man aber keine Spendenquittung, sondern kann einfach einen Zahlungsbeleg oder Kontoauszug einreichen. Wer mehr spenden möchte, oder dennoch eine Spendenquittung wünscht schreibt bitte seine Anschrift auf den Überweisungsträger oder bei PayPal dazu. Datenschutzhinweis: Zur Erstellung der Spendenquittung werden Name, Vorname, Adresse, Datum und Spendensumme in einer Datenbank gespeichert. Diese ist dritten nicht zugänglich und wird ausschließlich zur Verarbeitung der Spendenquittungen verwendet. Der Versand erfolgt auf dem Postweg. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir ohne schriftliche Genehmigung keine Spender mehr namentlich nennen. Um auf Wunsch Namen veröffentlichen zu dürfen, benötigen wir eine Einverständniserklärung - auch rückwirkend: Diese Einverständniserklärung kann jederzeit Widerrufen werden.

Einverständniserklärung

Widerruf

Spenderliste nach DSGVO

Datum:

Kürzel:

Name:

Ort:

Betrag:

19.11.21 G.S. 11.11.21 J.G. 09.11.21 T.H. 09.11.21 C.H. 09.11.21 S.S. 31.08.21 I.S.

Spendenaufruf für die Wiederinbetriebnahme der

Dampflok IVK 99 585

© 2017 - 2021 Schwarzbachbahn e.V.
Dampf in der Sächsischen Schweiz Schwarzbachbahn Schmalspurbahn Goßdorf-Kohlmühle - Hohnstein
Im Juli 2020 unterzeichneten Vertreter der Museumsbahn Schönheide und des Schwarzbachbahnvereins einen Leihvertrag für die Dampflok IVK 99 585 mit 20 Jahren Laufzeit. Die Vereinbarung ermöglicht uns den Betrieb der Lok für die Dauer von 2 Fristen auf der Schwarzbachbahn. Die Lok stand zuletzt im Freien abgestellt in Schönheide. Die Museumsbahn dort hat zwei weitere IVK Loks zur Verfügung und so wurde die Kooperation besiegelt. Kurz vor dem Bahnhofsfest 2020 in Lohsdorf ist die Dampflok IVK 99 585 in Lohsdorf eingetroffen. Ein ganz besonderer Moment der ein neues Zeitalter des regelmäßigen Dampfzugverkehrs bei der Schwarzbachbahn einläutet. Bevor es so weit ist, steht natürlich die Befundung und betriebsfähige Aufarbeitung auf dem Plan. Die Lok wurde 1912 erbaut. Im 6. Lieferabschnitt (1912 – 1914) bei der Sächsischen Maschienenfabrik vormals Richard Hartmann unter der Fabriknummer 3597 und der sächsischen Betriebsnummer 175. Bei der DRG/DR wurde sie dann unter der Loknummer 99 585 geführt. Ab 1970 dann mit EDV-Nummer 99 1585-1. Am Tag nach dem Bahnhofsfest, am 07.09.2020, wurde mit der Demontage der Feinausrüstung und der Wasserkästen die Zerlegung zwecks Hauptuntersuchung begonnen. Einen Tag später waren auch noch sämtliche Rohrleitungen demontiert. Im Herbst 2021 ist die Lok komplett in ihre Einzelteile zerlegt. Viele Teile der Feinausrüstung sind bereits von unseren Mitgliedern aufgearbeitet worden. Bereits ausgeführt: Feinausrüstung der Lok: - Schmierölpresse und Ölsperren aufgearbeitet - beide Strahlpumpen aufgearbeitet, dabei innere Teile komplett erneuert - beide Kesselspeiseventile komplett erneuert - zentraler Dampfentnahmestutzen mit Anstellventilen aufgearbeitet, innere Teile ebenfalls alle erneuert - Wasserstandanzeiger komplett erneuert - weitere Hähne und Ventile aufgearbeitet Kessel: - Ersatz von 50% Stehbolzen - Aufarbeitung beider Rohrwände - Langkesselboden ausgebessert - Rauchkammer teilweise erneuert - sämtliche Anschlüsse und Dichtflächen aufgearbeitet - Waschlukenpilze aufgearbeitet und teilweise erneuert Aschkasten und Rostlage: - Aschkasten neu beschafft - Rostauflage komplett erneuert Fahrwerk: - Achslagergleitplatten komplett erneuert

Eine Dokumentation der bereits geleisteten Arbeiten ist hier

zu finden!

Nun stehen die „dicken Brocken“ an.

- Aufarbeitung Radsatzgruppe (Schweiß-, Dreharbeiten) - Fertigbearbeitung Achslager (Lagerschalen ausbohren) - Fertigbearbeitung Stangensatz (Lagerschalen ausbohren) - Kessel strahlen und lackieren - Einbau Rohrsatz im Kessel (100 Stück Heizrohre einschweißen und einwalzen) - Teilerneuerung der Kesselverkleidung - Erneuerung der gesamten Verrohrung am Kessel und im Triebwerk (ca. 150m Rohrleitungen) - Teilerneuerung Wasser- und Kohlenkasten - Lackierung (*Diese Liste ist nicht vollständig!) Das anvisierte Ziel der Lokschlosser zur Fertigstellung ist das Jahr 2023. Um dieses ehrgeizige Projekt „flüssig“ umsetzen zu können, bitten wir um Ihre finanzielle Unterstützung. Auf Grund der größe des Projektes stzen wir uns ein Spendenziel in Höhe von: 75.000,00 Euro Aktueller Spendenstand: 00.455,00 Euro Datum: 20.11.21 Wenn Sie uns bei diesem anspruchsvollen Projekt finanziell unterstützen können und wollen, überweisen Sie Ihre Spende bitte auf folgendes Konto: Ostsächsische Sparkasse Dresden IBAN: DE13 8505 0300 3000 2534 23 BIC /SWIFT: OSDDD81XXX Zweck: Spende Damplok Spenden sind ab dem ersten Cent von der Steuer absetzbar. Bis zu einer Höhe von 200 € braucht man aber keine Spendenquittung, sondern kann einfach einen Zahlungsbeleg oder Kontoauszug einreichen. Wer mehr spenden möchte, oder dennoch eine Spendenquittung wünscht schreibt bitte seine Anschrift auf den Überweisungsträger oder bei PayPal dazu. Datenschutzhinweis: Zur Erstellung der Spendenquittung werden Name, Vorname, Adresse, Datum und Spendensumme in einer Datenbank gespeichert. Diese ist dritten nicht zugänglich und wird ausschließlich zur Verarbeitung der Spendenquittungen verwendet. Der Versand erfolgt auf dem Postweg. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir ohne schriftliche Genehmigung keine Spender mehr namentlich nennen. Um auf Wunsch Namen veröffentlichen zu dürfen, benötigen wir eine Einverständniserklärung - auch rückwirkend: Diese Einverständniserklärung kann jederzeit Widerrufen werden.

Einverständniserklärung

Widerruf

Spenderliste nach DSGVO

Datum:

Kürzel:

Name:

Ort:

Betrag:

19.11.21 G.S. 11.11.21 J.G. 09.11.21 T.H. 09.11.21 C.H. 09.11.21 S.S. 31.08.21 I.S.